Nutzen wir diese himmlische Brücke, indem wir mit Gott im Gebet kommunizieren, indem wir zu IHM kommen mit allen unseren Sorgen und Problemen und IHN als Vater um Hilfe bitten, dann haben wir diese Brücke betretten und die Erlösertat Jesu auf Golgata war dann nicht umsonst.

Was uns von Gott und dem Mitmenschen trennt ist unserer Hochmut, er zählt zu den größten Sünden und ist die Mutter aller Sünden, denn aus der Hochmut resultieren: Selbstsucht, Herrschsucht, Eigenliebe, Neid, Geiz, Wucher, Betrug, Dieberei, Raub, Zorn, Haß, Mord, Trägheit zur rechten Arbeit, Hang zum Wohlleben, Großtun, Sinnlichkeit des Fleisches, Unzucht, Hurerei und letzendlich Gottvergessenheit. In jeder von dieser Sünden ist immer Hochmut enthalten.

Wir sollen uns vor dem Hochmut hütten, wenn wir einmal gerechtfertig vor Gott in Jesus Christus erscheinen wollen und uns an den kommenden großen Tagen Seiner sichtbaren Gegenwart erfreuen wollen.

Demut ist der Schüssel zur aller Tugenden, und der Weg zu Gott, denn dem Demütigen erteilt Gott seine Gnaden ....

Top

Bertha-Dudde - Offenbarungen für die Endzeit  | kontakt@neuoffenbarungen.de